Anwenderlehrgang für Bornack Fallstop Set APAARR - Absturzsicherung

Diese Fortbildung ist speziell auf Einheiten, die in Zukunft mit dem knotenfreien  Bornack Fallstop Set APAARR arbeiten wollen.

In dieser Fortbildung geht es um die Anwendung des Systems in der Absturzsicherung.

Zielgruppe sind alle Feuerwehreinsatzkräfte (SB) bzw. Einsatzkräfte anderer Hilfsorganisationen, welche bei Hilfeleistungs- und Rettungseinsätzen in absturzgefährdeten Bereichen im Rahmen ihrer technischen Möglichkeiten eine eigenständige technische Rettung durchzuführen im Stande sein müssen, und dabei auf die Sicherheit eines knotenfreien Systems nicht verzichten wollen.

Die Dauer beträgt 8h und wird an Ihrem Standort, und dort an einem oder ggf. an mehreren Objekten, durchgeführt. Um eine gute und intensive Ausbildung zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl pro Fortbildung auf maximal 12 Teilnehmer beschränkt.

Zu den Lehrinhalten gehören u.a.:

  • Rechtlichen Grundlagen, Nachweisführung
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • FwDV 1 Kapitel  17 und 18
  • Material-, Geräte- und Seilkunde
  • Sicherungstechniken
  • Sichern in absturzgefährdeten Bereichen

Diese Fortbildung können wir Ihnen als Abendschulung oder Vollzeitschulung innerhalb der Woche und als Wochenendlehrgang für maximal 12 Teilnehmer anbieten.

Die Lehrgangsteilnehmer müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • Abgeschlossener Grundausbildungslehrgang nach FwDV 1 u. 2
  • Schwindelfreiheit
  • Mindestalter 18 Jahre

Teilnehmer: bis 12 Teilnehmer

Dauer: 8 UE (1 Tag)


Anwenderlehrgang für Bornack Fallstop Set APAARR - ERHT

Diese Fortbildung ist speziell auf Einheiten, die in Zukunft mit dem knotenfreien  Bornack Fallstop Set APAARR arbeiten wollen.

In dieser Fortbildung geht es um die Anwendung des Systems in der Einfachen Rettung aus Höhen und Tiefen.

Zielgruppe sind alle Feuerwehreinsatzkräfte (SB) bzw. Einsatzkräfte anderer Hilfsorganisationen, welche bei Hilfeleistungs- und Rettungseinsätzen in absturzgefährdeten Bereichen im Rahmen ihrer technischen Möglichkeiten eine eigenständige technische Rettung durchzuführen im Stande sein müssen, und dabei auf die Sicherheit eines knotenfreien Systems nicht verzichten wollen.

Die Dauer beträgt 16h und wird an Ihrem Standort, und dort an einem oder ggf. an mehreren Objekten, durchgeführt. Um eine gute und intensive Ausbildung zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl pro Fortbildung auf maximal 12 Teilnehmer beschränkt.

Zu den Lehrinhalten gehören u.a.:

  • Rechtlichen Grundlagen, Nachweisführung
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • FwDV 1 Kapitel  17 und 18
  • Material-, Geräte- und Seilkunde
  • Unterschiedliche Rettungstechniken und Anwendungsbeispiele in der Praxis.

Diese Fortbildung können wir Ihnen als Abendschulung oder Vollzeitschulung innerhalb der Woche und als Wochenendlehrgang für maximal 12 Teilnehmer anbieten.

Die Lehrgangsteilnehmer müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • Abgeschlossener Grundausbildungslehrgang nach FwDV 1 u. 2
  • Schwindelfreiheit
  • Mindestalter 18 Jahre

Teilnehmer: bis 12 Teilnehmer

Dauer: 16 UE (2 Tage)